Tiergestützte Pädagogik

 

Unter der sogenannten „tiergestützten Pädagogik“ kann man den Einsatz von Tieren, beispielsweise im pädagogischen Konzept eines Kindergartens verstehen. Die Tiere werden gezielt in die Kindergruppe miteingebunden und gehören zum festen Bestand der Gruppe. Einige Ziele der tiergestützten Pädagogik sind unter anderem vielfältige Wahrnehmungserfahrungen, die Entwicklung von Selbstvertrauen und Eigeninitiative, sowie Achtsamkeit gegenüber anderen Lebewesen.


Die Kinder treffen, vor allem im Wald, täglich andere Tiere, hauptsächlich fremde Hunde. Diese gehören zu der heutigen Umwelt vieler Kinder dazu, oftmals fehlt die Erfahrung mit dem richtigen Umgang. Dies müssen Kinder lernen. Die tiergestützte Pädagogik setzt auch hier ganzheitlich ein und verbindet die Entwicklungssymbiose Kind-Natur-Tier.

© 2019 Waldkindergarten Wolfsrudel e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.